Regenbogenschirm

Heute möchte ich euch mal etwas ganz anderes zeigen. Diese Technik nennt sich "Melted Crayon Art" und man kann damit, wie ich finde, wirklich sehr schöne Bilder zaubern. Mit wenig Aufwand ergibt sich ein sehr schönes Bild. Für mehr Ideen dieser Art - klicke hier

 

In der Galerie habe ich euch ein kleines Making of meines Bildes angefügt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Julia (Samstag, 12 November 2016 15:49)

    Ist sehr schön geworden! Zwei Fragen hätte ich! 1. mit was für einem Kleber hast du die Wachsmalstifte aufgeklebt!? 2. Hast du das auf ganz normalem Papier gemacht oder auf Leinwand (oder so?)! Liebe grüße Julia

  • #2

    Claudia (Dienstag, 11 April 2017 10:32)

    Welche Kreiden eigenen sich für diese Technik am besten?

  • #3

    Caro (Dienstag, 11 April 2017 22:51)

    Liebe Claudia,
    ich habe hierfür die Wachsmalkreisen von Crayola (siehe dazu meinen "Links" Bereich - https://www.charlotteswelt.net/home/links/) verwendet. Ob es eine Marke gibt, bei der es noch besser funktioniert, weiß ich leider nicht. Wichtig ist aber, dass Du einen Föhn hast, der ordentlich heiß macht (ich habe meinen Embossing Föhn verwendet), da es sonst ewig dauert, bis die Wachsmalkreide verläuft.

    Zu der Frage von Julia (sorry, irgendwie ist sie bei mir untergegangen): Ich habe die Stifte mit ganz normalem Flüssigkleber aufgeklebt und das ist auf einer Leinwand gewesen. Ich denke nicht, dass es auf normalem Papier so gut funktioniert, da das Papier die flüssige Wachsmalkreide doch sehr aufsaugt. Zum Anderen ist es auch eine Frage der Tragfähigkeit, da die Stifte selbst schon einiges wiegen.

    Liebe Grüße,
    Caro

  • #4

    Saimdang (Dienstag, 09 Mai 2017 15:28)

    wie groß ist denn die Leinwand https://www.pinterest.de/

  • #5

    Caro (Dienstag, 09 Mai 2017 20:24)

    Liebe Saimdang,
    Die Leinwand ist ca. Ich 60 x 80 cm groß.

    Liebe Grüße,
    Caro

  • #6

    Nicole (Mittwoch, 21 Juni 2017 11:36)

    Hallo,
    ich finde die Idee soooooo schön... :-D
    ich hab jetzt ein paar Mal gelesen, dass man dafür keinen normalen Fön verwenden kann, weil der nicht heiß genug werden würde und die Stifte nur weich werden, aber nicht schmelzen. Stimmt das? Hast Du einen handelsüblichen Fön verwendet oder was anderes?

  • #7

    Caro (Mittwoch, 21 Juni 2017 22:22)

    Liebe Nicole,
    ich habe meinen Embossing-Föhn verwendet, weil dieser sehr schnell sehr heiß wird. Ich kann mir vorstellen, dass es mit einem normalen Föhn auch funktionieren könnte, allerdings wirst Du dafür dann einiges mehr an Zeit brauchen, weil ein handelsüblicher Föhn definitiv nicht die Hitze aufbringt, wie ein Embossing Föhn oder ähnliches. Ich habe bereits 15 Minuten gebraucht, um die Wachsmalstifte ordentlich zu schmelzen.

    Liebe Grüße,
    Caro